Warum Waldtherapie so gesund ist

Eine Fernsehsendung der Landesschau Baden-Württemberg: „Warum Waldbaden so gesund ist“, wurde am 17.10.2018 | 18.45 Uhr | 3:28 min. gesendet!

Eintauchen in die Waldatmosphäre – das hilft gegen Stress. Greta Hessel vom Naturheilverein Baden zeigt ihren Schülern wie Waldbaden funktioniert.

Was ist Waldtherapie?

Das Verweilen im Wald, so die Japaner führt durch Entspannung zur Stressreduzierung.

Professor Achmed Karim aus Tübingen beweist durch ein Experiment, in dem eine Probandin verkabelte wurde, dass im Wald der Parasympathikus aktiviert und der Sympathikus runter gefahren wird.

Ahmed A. Karim (* 17. März 1974 in Kairo/Ägypten) ist ein deutscher Psychotherapeut, Neuropsychologe und Gesundheitspsychologe mit Schwerpunkt Prävention.

Ahmed A. Karim wurde in Kairo/Ägypten geboren. In Berlin erfolgte seine Schulbildung, die er 1994 mit dem Abitur abschloss. 1995 nahm er an der Freien Universität Berlin (FU) ein Studium der Psychologie und Neuropsychiatrie auf, 2001 ergänzt durch ein einjähriges Stipendium der Universität in Oxford/England. 2001 erwarb er an der FU Berlin den Grad eines Diplom-Psychologen. Von 2002 bis 2004 absolvierte Karim an der International Max Planck Research School of Neural and Behavioral Sciences in Tübingen ein postgraduales Master-Studium. Am selben Institut promovierte er 2009 als Stipendiat der Landesgraduiertenförderung Baden-Württemberg mit einer neurowissenschaftlichen Dissertation zum Doktor der Naturwissenschaften.

Nach anschließenden Forschungen zur nichtinvasiven Hirnrinden-Stimulation, Neuroplastizität und zu neuronalen Prozessen beim Lernen sowie einer klinischen Weiterbildung in Psychotherapie mit dem Schwerpunkt Verhaltenstherapie an der Tübinger Akademie für Verhaltenstherapie (TAVT) erhielt Karim 2011 die staatliche Approbation zum Psychotherapeuten.

Nach verschiedenen beruflichen Stationen in der ambulanten Gerontopsychiatrie und Jugendpsychiatrie nahm Ahmed A. Karim 2012 eine Gastprofessur an der Universitätsklinik für Neurologie und Psychiatrie in Assiut/Ägypten an. Im Wintersemester 2012/13 bekleidete er eine Professur für Klinische Psychologie, Neurorehabilitation und Methodenlehre an der Fachhochschule Arnstadt-Balingen. Seit 2014 ist er Professor für Prävention und Gesundheitspsychologie an der SRH Fernhochschule Riedlingen. Aus Wikipedia

Wie wirkt Waldbaden?

Durch Achtsamkeitsübungen werden die Sinne geschult z.B. durch Barfußlaufen über Baumstämme. Das bewusste Verweilen im Wald aktiviert das Immunsystem, so dass die Abzahl der natürlichen Killerzellen erhöht werden. Die natürlichen Killerzellen sind dafür da, dass sie Eindringlinge wie Bakterien und Viren vernichten.

Die Sinne werden geschult durch hören, fühlen, spüren und riechen.

Der Mensch kommt vom Stressmodus in den Entspannungsmodus, so Greta Hessel.

Was bewirkt Waldtherpie?

Stressreduzierung und bessere Selbstwahrnehmung.

SWR Fernsehen Landesschau Baden Württemberg: Gut zu wissen: Waldtherapie

Reporterin: S. Bühler, SWR (c) 2018